Bourg-en-Bresse stadt

Navigation Vivre à Bourg

Sie sind in : Willkommen > Vivre à Bourg > Culture > Königliches Kloster Brou

Königliches Kloster Brou

© S. Buathier

Der Ort ist einfach magisch und eine Führung lohnt in jedem Fall einen Umweg! Nehmen Sie sich einen halben Tag Zeit, da das Königliche Kloster von Brou wahre Schätze birgt: eine prachtvoll verzierte Kirche, Kreuzgänge in verschiedenen Baustilen, fantastische, mit Spitzbögen gewölbte Säle, große Gartenanlagen im Außenbereich, ein an Sammlungen reiches Museum …

Brou empfängt jedes Jahr an die 75 000 Besucher und verleiht Bourg-en-Bresse internationalen Glanz.

Das Königliche Kloster von Brou verdankt seine Entstehung einer wunderschönen Liebesgeschichte. Margarete von Österreich, die untröstliche Witwe des Herzogs von Savoyen, errichtet dieses Juwel der Spätgotik, um in ihm drei prächtige Grabmäler zu errichten: das Philiberts des Schönen, das seiner Mutter und ihr eigenes. Von 1506 bis 1532 überwachte sie persönlich die Fortschritte des Baus, der 25 Jahre dauern sollte und für den sie die größten Baumeister und Künstler zunächst aus Frankreich, später aus Flandern engagierte: den Architekten Loys van Boghem, die Maler Bernard Van Orley und Jean Van Roome sowie den Bildhauer Conrad Meyt ... Das Kloster, in den Jahren 1506 bis 1512 erbaut, beherbergt bis zur Französischen Revolution etwa 20 Augustinermönche, die für die in Brou bestatteten Fürsten beteten. Es umfasst mehr als 4000 m2 Geschossfläche auf mehreren Etagen …

Die Kirche wurde von 1513 bis 1532 errichtet. Ihr spitz zulaufendes Dach mit den vielfarbigen, glasierten Ziegeln, ihre prachtvoll verzierten Fenster, ihr mit steinernen Ornamenten besetzter Lettner, ihre Kapelle, ihre Grabmäler, ihre Retabeln, Statuen und anderen dekorativen Glanzlichter machen aus ihr ein außergewöhnliches Museum der flämischen Bildhauerei des 16. Jahrhunderts …

In diesem Abschnitt

Praktische Informationen

Hier finden Sie Öffnungszeiten, Tarife und Anfahrtswege des Klosters und seines Museums.

Lesen Sie mehr

Die Sammlungen des Museums

Das städtische Museum birgt umfassende Sammlungen französischer, nordischer sowie italienischer Kunst vom 15. bis 20. Jahrhundert, die sich im ehemaligen Speisesaal sowie in den Mönchszellen im Obergeschoss befinden.

Lesen Sie mehr

Barrierefreiheit des Museums von Brou

Die Kreuzgänge und die Wechselausstellung sowie die Skulpturensammlung sind für behinderte Menschen zugänglich.

Lesen Sie mehr

Die „Freunde des Königlichen Klosters Brou“

Im Jahr 1984 gegründet, ist die Vereinigung „Les Amis du monastère royal de Brou“ ein aktiver Bestandteil des kulturellen Lebens von Bourg-en-Bresse und trägt zur Ausstrahlung des Königlichen Klosters von Brou sowie zur Erweiterung der Sammlungen und der Restaurierung des Kulturerbes bei.

Lesen Sie mehr

Kunstgeschichtliche Bibliothek

Die kunstgeschichtliche Bibliothek ist ein einzigartiger Ort in Bourg-en-Bresse. Sie vereint mehr als 12 000 Bücher über Kunst, Fachzeitschriften und Ausstellungskataloge von Museen in Frankreich und im Ausland.

Lesen Sie mehr

Kontakt

Mairie de Bourg-en-Bresse
Place de l'Hôtel de Ville
01012 Bourg-en-Bresse - Frankreich
Laden Sie die Karte (.vcf)
Telefon: (+33) 4 74 45 71 99

Horaires
Kontaktformular